14.12.2018

Dieses Bild ist Weihnachten 2008 aufgenommen worden und zeigt die Lage der verschiedenen Gebäude auf dem Grasberg. Vorn im Bild erkennt man die asphaltierte Start- und Landebahn. Seit März 2010 habe wir auf Grund geänderter Ortsmißweisung die Piste 13 und 31. Parallel dazu verläuft der ebenfalls asphaltierte Taxiway, der die verschiendenen Hangars miteinander verbindet. Relativ oben im Bild verläuft der Zufahrtsweg, wenn man diesem nach links folgt, gelangt man in ca. 2 km nach Bad Neustadt.
Am Rand der halbrunden Fläche links liegt unsere Flugzeugtankstelle mit Super Benzin und Avgas. Halbrechts im mittleren Bildbereich ist der ehemalige Signalgarten und der Windmast zu sehen.
Auf dem Bild kann man vier Gebäude ausmachen, wobei diese von links nach rechts immer jünger werden. Ganz zuletzt wurde die Rundhalle errichtet, sie steht in einer Flucht mit der "grünen Halle" daneben. Der Bereich hinter und zwischen den beiden Flugzeughangars wird als Campingplatz genutzt. Die Toiletten und die Waschstelle des Campingplatzes sind auf diesem Bild von der rechteckigen Halle verdeckt. Im Bildzentrum befindet sich der Hangar für die Segelflugzeuge mit Clubheim, Turm und Segelflugwerkstatt. Mit Büschen umsäumt befindet sich dort auch ein kleiner Spielplatz. Das Haus ganz links im Bild ist das älteste Gebäude des Flugplatzes und beherbergt heute die Flugschule, die Fahrzeuggarage und die Fahrzeugwerkstatt des Vereins.
Hier sehen wir unser Clubheim mit dem Balkon und dem Turm auf dem Dach. In der Halle stehen unter anderem unsere Segelflugzeuge. Diese Halle ist etwas jünger als das Clubheim und steht zwischen dem Clubheim und der Rundhalle, wie man auch im obigen Luftbild sieht.

Dieses Bild entstand am 8.10.2011 und zeigt unseren Platz in vollem Betrieb während des Tages der offenen Tür. Man erkennt sehr schön wie die Hallen, die übrigends alle überwiegend in Eigenleistung errichtet wurden, in einer Flucht stehen. Vorne links befindet sich die Flugschule und die Fahrzeughalle. Links neben dem Clubheim die ältere Segelflughalle. In den grünen Hallen weiter hinten sind überwiegend Motorflugzeuge untergebracht. Potentiell kann hier auch Hallenplatz gechartert werden.